Was genau ist CBD-Öl?

Wenn Sie an den Begriff «CBD» oder «Cannabidiol» denken, was kommt Ihnen in den Sinn? Ist es ein Marihuana-Derivat oder etwas, das illegal ist? Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, haben Sie wahrscheinlich keine Ahnung, was es ist.

Aber das ist nicht überraschend. Der Begriff «CBD» wurde 1986 von Raphael Mechoulam geprägt, einem israelischen Chemiker, der Cannabidiol und seine Wirkung auf den menschlichen Körper entdeckte. Cannabidiol ist ein nicht psychoaktiver Bestandteil von Cannabis (Marihuana), der keinen Rausch erzeugt. Viele Menschen berichten sogar, dass sie nach der Einnahme von CBD eine beruhigende Wirkung verspüren.

Der Grund, warum CBD so populär geworden ist, liegt in seinen medizinischen Eigenschaften. Der Wirkstoff ist dafür bekannt, dass er Entzündungen, Schmerzen, Ängste und Depressionen lindert. Viele Patienten verwenden CBD-Öl, um sich bei ihren Beschwerden zu helfen. Aber wie Sie sehen werden, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie CBD-Öl verwenden.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Wissenschaft hinter Cannabidiol. Es wird aus Hanfpflanzen gewonnen, die speziell für die Herstellung von Cannabidiol angebaut werden. Hanf ist eine legale Pflanze, solange sie nicht mehr als 0,3 % THC, den psychoaktiven Bestandteil von Marihuana, enthält. Da Hanfpflanzen kein THC produzieren, gelten sie nicht als Marihuana. Damit ist Cannabidiol in allen 50 Bundesstaaten völlig legal.

CBD-Öl kann entweder aus ganzen Pflanzen oder aus isolierten Verbindungen hergestellt werden. Mit anderen Worten: Sie können es als Nahrungsergänzungsmittel kaufen oder es von einem Arzt oder Kräuterspezialisten beziehen.

Es sind viele verschiedene Arten von CBD-Produkten erhältlich. Eine der beliebtesten ist die Tinktur. Eine Tinktur ist einfach eine flüssige Lösung, die man oral einnehmen kann. Sie können auch Ihre eigenen Tinkturen herstellen, indem Sie CBD-Öl mit Alkohol oder Essig mischen. Eine weitere beliebte Form von CBD-Öl ist der Balsam. Balsame werden oft äußerlich angewendet und sind in der Regel in einem Tiegel erhältlich. Sie können auch Ihren eigenen Balsam herstellen, indem Sie CBD-Öl mit Bienenwachs mischen.

Wenn Sie mehr über CBD-Öl erfahren möchten, finden Sie im Internet eine Vielzahl von Quellen. Sie können zum Beispiel die Informationen in diesem Artikel lesen oder unsere Website besuchen, wo Sie eine Fülle von Informationen und CBD Öle im Vergleich finden.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.